Wüstentour zum 16. Internationalen Nomadenfestival in Mhamid

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Vom 01.04.2019 bis zum 07.04.2019

Bereits zum 16. Mal kommen in diesem Jahr die Berber, Musiker und Künstler der Region zum Internationalen Nomandenfestival in Mhamid zusammen. Am Rand der Sahara feiern die stolzen Wüstenbewohner drei Tage lang mit einem umfangreichen Kulturprogramm und viel Musik ihre Wurzeln. Seit einigen Jahren kommen auch zahlreiche Besucher aus dem Ausland, die sich das Schauspiel nicht entgehen lassen wollen. Das gesamte Programm könnt ihr auf der Homepage des Festivals einsehen.

Wir werden nach einer mehrtägigen Wüstenwanderung unsere Zelte am Rand des Festivalgeländes aufschlagen und die Veranstaltung gemeinsam genießen.

Tag 1: Montag, 01.04.19 – individuelle Anreise

  • Abends erreicht ihr die Wüstendörfer Mhamid El Ghizlane/Oulad Driss, wo ihr die erste Nacht in einer Auberge verbringt.
  • Optionen für die Anreise aus Deutschland:
    • 29.03.19: Berlin Schönefeld – Marrakech (Ryanair)
    • 01.04.19: Marrakech – Mhamid El Ghizlane (CTM-Bus) ca. 17€ p.P.
    • 01.04.19: Casablanca – Zagora (Royal Air Maroc); Zagora → Mhamid (Taxi) ca. 40€ p.P.

Tag 2: Dienstag, 02.04.19 – Wanderung zur Erg Lhewiti

  • Nach dem Frühstück in der Unterkunft starten wir gegen zehn Uhr mit unserer Trekking Tour.
  • Die erste Etappe des Tages führt uns von der Palmenoase von Bounou zu den Dünen der Erg Lhewiti. Das Areal liegt fern der üblichen Touristenpfade. Auf dem Weg zu den Dünen durchqueren wir ein Trockental und erleben den Übergang von der mit Palmen bewachsenen Halbwüste in die endlosen Weiten der Sahara
  • Am Abend schlagen wir in den Dünen unser Camp auf.

Tag 3: Mittwoch, 03.04.19 – Wanderung zur Erg Lhwawihe

  • Die ersten Sonnenstrahlen wecken uns, wir bauen unser Camp ab und frühstücken.
  • Wir wandern weiter Richtung Westen und durchqueren Abschnitte der schwarzen Steinwüste. Im Süden sehen wir die Berge an der Grenze zu Algerien.
  • Nach der Mittagspause erfrischen wir uns an einem Brunnen und laufen die letzten Kilometer des Tages.
  • Am Abend schlagen wir unser Camp in den Dünen der Erg Lhwawihe auf.

Tag 4: Donnerstag, 04.06.19 – Rückweg

  • Unser Tagesablauf richtet sich wieder nach dem Lauf der Sonne
  • Wir beginnen unseren Rückweg und durchwandern Geröllwüste und Dünenlandschaften
  • Am Abend erreichen wir das Festivalgelände in Mhamid El Ghizlane

Tag 5/6: Freitag und Samstag (05./06.04.19) – Festival

  • An diesen Tagen genießen wir die uns umgebende Wüstenlandschaft in aller Ruhe.
  • Wir nehmen Teil am 16. Internationalen Nomadenfestival, kommen mit den hier ansässigen Menschen in Kontakt, hören traditionelle und moderne Berbermusik, besichtigen Kunstausstellungen, erleben Desert Hockey Matches (Mok’hach) und Dromedar Rennen (Ellaz) hautnah.
  • In der letzten Nacht übernachtet ihr wieder in einer Auberge und könnt euch von den Strapazen der vergangenen Tage erholen.

Tag 7: ab Sonntag, 07.04.19 – individuelle Abreise

  • Mhamid El Ghizlane – Marrakech (CTM)
  • Mhamid El Ghizlane – Zagora (CTM, Taxi)
  • Mo, 08.04. Flugverbindung Zagora – Casablanca (Royal Air Maroc)

Kosten und Leistungen: pro Person

  • 3 Tage Guide + Kamel
  • 2x Auberge mit Abendessen + Frühstück
  • 4x Übernachtung im mobilen Camp inklusive Ausrüstung
  • 4x Frühstück
  • 5x Mittag
  • 4x Abendessen
  • 5x deutschsprachige Reiseleitung
  • 5x Ausrüstung

Preisangebot: nur 289€ pro Person

Nicht im Preis enthalten

An- und Abtransport nach/von Mhmid El Ghizlabe sind nicht im Preis enthalten und können individuell (Bus, Sammeltaxi, privates Taxi) gestaltet werden. Die Fahrtkosten betragen zwischen 20€ und 150€, je nach gewählten Fahrzeugtyp. Die Organisation übernehmen wir gerne für euch.

Diese Tour wird als Gruppenreise für bis zu 12 Personen angeboten.

Bitte kontaktiert uns für Buchungsanfragen via Mail